Das Festival der Utopie ist unterteilt in 2 Bereiche:

Bildungsbereich

Im Bildungsbereich finden sich Vorträge und Workshops von Menschen, die Nachhaltigkeit als einen Schwerpunkt in ihrem beruflichen Tun im jeweiligen Fachbereich gesetzt haben.

 

Der Bildungsbereich beginnt an jedem Tag mit einem Vortrag von Pionieren aus dem Nachhaltigkeitsbereich:

Sina Trinkwalder, der Gründerin des ökosozialen Textilherstellers Manomama und Autorin mehrerer Bücher zum Thema Nachhaltigkeit, und Niko Paech, Ökonom und Begründer der Postwachstumsökonomie.

 

Abgerundet wird die Fachtagung von praxis- und lösungsorientierten (Mut-)Machern mit Workshops und Seminaren, die du dir nach deinen persönlichen Interessen auswählen kannst.


Erlebnis- & Infobereich

Im Sinne von Open Source bietet die Veranstaltung im Erlebnisbereich ein Forum für konkrete Zukunftsentwürfe in sämtlichen Lebensbereichen. Zentrale Faktoren sind Nachhaltigkeit und enkeltauglich Leben.

Leckeres Essen, Musik, ein Permakulturgarten und ein Naturschwimmbad runden einen spannenden Tag ab.

 

Für einen Unkostenbeitrag von € 4,- für den ganzen Tag kannst du dir aus einem vielfältigen Angebot an Seminaren, Ausstellungen, Workshops etc. dein Tagesprogramm nach deinen Interessen auswählen. Oder einfach nach dem Schwimmen eine Runde im Liegestuhl dösen. Wie du willst.